Teilnahmebedingungen

Voraussetzungen:

Teilnehmen können alle Mitglieder der Heinrich-Heine-Universität. Alle sind herzlich eingeladen, ihre Bühnenfähigkeiten in Form eines unterhaltsamen wissenschaftlichen Kurzvortrags zu messen.

Anmeldung:

Teilnehmen kann nur, wer sich im Vorfeld zur Vorrunde seiner Fakultät anmeldet.

Vortrag:

Der Slam dauert 10 Minuten, er sollte nicht kürzer und auf gar keinen Fall länger sein.

Hilfsmittel:

Hilfsmittel sind ausdrücklich erlaubt. Sehr verbreitet sind PowerPoint-Präsentationen. Grundsätzlich ist jedwede Kreativität erwünscht.

Das Organisationsteam bittet um vorherige Rücksprache, damit die technische und räumliche Umsetzbarkeit der Hilfsmittel geprüft werden kann. Besonders PowerPoint-Präsentationen (und ähnliches) müssen eine Woche vor dem Slam beim Organisationsteam vorliegen, damit sie technisch eingebunden und korrekt dargestellt werden können. Nach Absprache mit dem Organisationsteam kann eine Generalprobe kurz vor dem Slam eingerichtet werden.

Jede Slammerin bzw. jeder Slammer trägt natürlich die Verantwortung für den Erfolg seines Vortrages selbst. Wenn die gewählten Hilfsmittel versagen oder die Durchführung der Vortrages scheitert, wird dies sicherlich Auswirkungen auf die Lautstärke des Publikums haben. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, sich vorher über die Risiken und Tücken der gewählten Hilfsmittel im Klaren zu sein und sich entsprechend vorzubereiten.

Organisation und Kontakt

Dr. Simone Brandes
Tel.: +49 (211) 81-13134
undefinedE-Mail senden

Benjamin Brinkmann
Tel.: +49 (211) 81-15449
undefined E-Mail senden

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenHeine Research Academies